HerausgeberInnen

Judith Stofer

stoferj

Ju­dith Sto­fer (*1959) ist in Wet­tin­gen (AG) ge­bo­ren. Auf­ge­wach­sen ist sie in Neu­en­hof (AG). Stu­di­um der ka­tho­li­schen Theo­lo­gie in Fri­bourg und Pa­ris. Li­zen­ti­at 1988. Nach­di­plom­stu­di­um Kul­tur­ma­nage­ment an der Uni­ver­si­tät Ba­sel. Mas­ter­ab­schluss 2003. Seit 1989 ar­bei­tet sie als Jour­na­lis­tin, Re­dak­to­rin und Pu­bli­zis­tin, seit 1996 ist sie frei­schaf­fend. Von 1996 bis 2007 Mit­glied des Pres­sela­dens in Zü­rich. Von 1990 bis 2001 me­di­en­po­li­ti­sches und ge­werk­schaft­li­ches En­ga­ge­ment. Von 1993 bis 1998 Prä­si­den­tin der Schwei­ze­ri­schen Jour­na­lis­tin­nen- und Jour­na­lis­ten-Uni­on (SJU). Au­to­rin meh­re­rer Bü­cher im Be­reich Re­li­gi­on und Ge­sell­schaft. Zu­sam­men mit Ri­fa’at Len­zin hat sie das Buch «Kör­per­lich­keit – ein in­ter­re­li­gi­ös-fe­mi­nis­ti­scher Dia­log» her­aus­ge­ge­ben. Er­schie­nen ist es 2007 beim Re­li­gi­on & Kul­tur Ver­lag in Deutsch­land. Judith Stofer ist seit 2010 Redaktionsmitglied, Autorin und Mitherausgeberin von NEULAND MAGAZIN.

js(x)neu­land-mag.net

PUBLIKATIONEN BEI «NEULAND»

#5: «Wenn Frau will, steht al­les still»
#9: Das Fun­da­ment der Schweiz ist mul­ti­kul­tu­rell

MITARBEIT BEI NEULAND

#1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10#11#12#13

⬆ nach oben