Tipps und Trouvaillen

Fundstücke

In der Rubrik Fundstücke präsentieren wir in jeder Neuland-​Ausgabe einige Trouvaillen und Kulturtipps, die uns speziell am Herzen liegen. Sie werden laufend aktualisiert.

paettern josef ist da

pixelelias

Das Jungunternehmen aus Zug ist nun neu auch in Zürich an der Ecke Josef-/Langstrasse vertreten. PAETTERN ist ein Raum für Ideen, eine Drehscheibe und ein Experimentierort. Insbesondere ist es eine Plattform für Klein- und Kleinstunternehmen. Kunst, Design, lokale Produkte und Ideen können dort präsentiert und natürlich auch gekauft werden und dies zu guten Konditionen, denn die Ausstellungsfläche wird nach “Pixel”berechnet. 1 Pixel = 10x10cm = in Zug 5.-/Monat, in Zürich 10.-/Monat  Bianca Dugaro

Eröffnung in Zürich Samstag 16.05 ab 18h im Josef102 / Bücher & so I Josefstrasse 102

Mehr dazu unter: www.paettern.ch

 

Buch-Orte – in der Schweiz und überall

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 16.16.49

Das Internet hat unseren Alltag definitiv verändert. Online einkaufen nimmt zu oder gehört bereits zum Standard – so auch bei den Büchern. Die Zeiten, in denen sich viele in Buchläden und Antiquariate treiben liessen, sich Zeit nahmen, um zu stöbern und sich vor Ort inspirierten, sind im Schlummermodus. Seit 2014 haben die beiden Zürcher Michael Guggenheimer und Heinz Egger diesem Modus den Kampf angesagt. Die beiden, im wahrsten Sinne des Wortes «Amateure des geschriebenen Wortes», haben sich aufgemacht, um die schönsten Buch-Orte von Zürich, der Schweiz und überall sichtbar und die Leute gluschtig zu machen, diese Orte wieder real zu besuchen und mit allen Sinnen zu geniessen. Die beiden tun dies bloggenderweise unter der Internet-Adresse www.buchort.ch. Allein die Beschreibungen der Buch-Orte sind ein sinnlicher Genuss. Also: lesen, hingehen und sich verführen lassen!

Judith Stofer

Weiblicher Blick auf den Iran

1505_IFIF01_01

Die islamische Revolution im Jahr 1979 brachte für die Frauen im Iran zahlreiche gesellschaftliche Einschränkungen mit sich. Trotzdem wurden die Frauen in den letzten drei Jahrzehnten im iranischen Kino immer präsenter. Heute gibt es anteilsmässig sogar mehr Regisseurinnen im Iran als in den USA.

Das Iranian Female Independent Filmmakers Festival zeigt in Biel, Basel und Bern noch bis am 14. Mai 2015 eine spannende Auswahl aktueller Kurzfilme von Frauen.

Im Anschluss an die letzte Vorstellung am Donnerstag leitet der renommierte Iran-Filmkenner Robert Richter eine Podiumsdiskussion mit Atefeh Khademolreza und Fatemeh Sohani. Bei diesem Festival unbedingt reinschauen!

Corinne Buchser

Artikel des Festivalleiters Mehdi Abdollahzadeh auf Neuland:

Im Dienste des Regimes

Rhino Season

 

100 Porträts von Berlins Kater Holzig in Basel

Henrieke Ribbe und die Katerfamilie, 2014

Die Ausstellung im M54, die am Samstag, 18. April grosse Finissage feierte, holt den 2013 geschlossenen Berliner Club «Kater Holzig» nach Basel. Die Berliner Künstlerin Henrieke Ribbe hat 100 Mitglieder des Clubs porträtiert und den Ort so in anderer Form weiterleben lassen. Die Bilder entstehen in Oel auf Leinwand im Rahmen von einmaligen, rund zweistündigen Sitzungen. Es sind lebendige Momentaufnahmen. 2013 musste Kater Holzig seinen Standort zu Gunsten von Appartementwohnungen aufgeben. Heute bespielen die Macher auf der anderen Spreeseite einen neuen Ort, wo ihnen auch langfristig Baurecht gewährt wird mithilfe einer Schweizer Stiftung. Der Ort ist ein kultureller Knotenpunkt mit Ateliers, Restaurant, Urban Gardening und Hotel. WEB www.holzmarkt.ch
Kunstraum m54, Mörsbergerstrasse 54. Finissage Samstag, 18. April 2015 mit DJ Jake the Rapper

PRESQUE LA MÊME CHOSEkorrespondenz

 

Wie wäre es, mal wieder zu über-setzen: sich über die Grenzen hinwegsetzen, bequem etwa im Regionalzug ab Basel SBB oder auch im schnellen – und in Mulhouse aussteigen, um in La Kunsthalle den Stift selbst in die Hand zu nehmen.
Die Schweizer Künstlerin Lena Eriksson hat dafür die Zeichnung als Mittel zur Vermittlung gewählt und gemeinsam mit einer Schulklasse des lokalen Lycée Roosevelts das neue Tool entwickelt. Die neue «Anleitung zur Tat» ergänzt ab sofort die Vermittlungsangebote in La Kunsthalle, wo die Besucherinnen und Besucher nun ab sofort mit dem Zeichenstift in der Hand die aktuelle Ausstellung erfahren können.

La Kunsthalle Mulhouse. Korrespondenz – Presque la même chose. Bis 10.5.2015 WEB:  http://kunsthallemulhouse.com/mediation/

Brotblitz – frisches Brot aus Biel

Butterzopf

In Biel gibt es seit kurzem jedes Wochenende wirklich frisches Brot – und das direkt ans Bett gereicht: Jeweils Freitags- und Samstagnacht wird in einer kleinen Backstube an der Diamantstrasse vom Brotblitz-Bäcker tatkräftig Teig geknetet und im Steinofen Zopf, frisches Brot und diverse Brötchen gebacken – und am Samstag und Sonntag morgen vom Bäcker persönlich per Velo den womöglich noch schlaftrunkenen Kundinnen und Kunden duftend nach Hause geliefert. Die Lieferung ist im Bestellpreis inbegriffen. Nebst Einzelbestellungen können auch gleich Brot- und Zopfabos oder Geschenkabos bestellt werden – analog zu Gemüseabos. Auf Wunsch wird auch Butter, Confiture und Café geliefert. Brotblitz – Brot und Zopf frisch auf den Frühstückstisch. Jeweils samstags und sonntags sowie auf Anfrage. WEB www.brotblitz.ch

⬆ nach oben