Film

Villa Air Bel – Der Journalist Varian Fry in Marseille

Der Film handelt vom Leben des amerikanischen Journalisten Varian Fry, der als Abgesandter des US-«Emergency Rescue Committee» ab 1940 in Marseille eine illegale Flüchtlingshilfeorganisation aufbaute, die von den Nationalsozialisten verfolgte Künstler unterstützte. Der Dokumentarfilm «Villa Air Bel» von 1987 ist ein Meilenstein - für Film und Journalismus - und erzählt seine Geschichte.

 

 

 

Buch und Regie: Jörg Bundschuh
Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein
Musik: Holm Keller
Schnitt: Clara Fabry
Produktion: Kickfilm GmbH, BR
Produktionsjahr: 1987
Auszeichnungen: Hugo Award, Chicago Film Festival

Zu empfehlen ist auch das Kunstbuch «Varian Fry. Marseille 1940-41», das 2007 vom Pariser Museum Halle Saint Pierre herausgegeben wurde.

 

⬆ nach oben