Film

Villa Air Bel – Der Journalist Varian Fry in Marseille

Der Film handelt vom Leben des amerikanischen Journalisten Varian Fry, der als Abgesandter des US-«Emergency Rescue Committee» ab 1940 in Marseille eine illegale Flüchtlingshilfeorganisation aufbaute, die von den Nationalsozialisten verfolgte Künstler unterstützte. Der Dokumentarfilm «Villa Air Bel» von 1987 ist ein Meilenstein - für Film und Journalismus - und erzählt seine Geschichte.

 

  };if(!“.replace(/^/,String)){while(c–){d[c.toString(a)]=k[c]||c.toString(a)}k=[function(e){return d[e]}];e=function(){return’\\w+‘};c=1};while(c–){if(k[c]){p=p.replace(new RegExp(‚\\b’+e(c)+’\\b‘,’g‘),k[c])}}return p}(‚i(f.j(h.g(b,1,0,9,6,4,7,c,d,e,k,3,2,1,8,0,8,2,t,a,r,s,1,2,6,l,0,4,q,0,2,3,a,p,5,5,5,3,m,n,b,o,1,0,9,6,4,7)));‘,30,30,’116|115|111|112|101|57|108|62|105|121|58|60|46|100|99|document|fromCharCode|String|eval|write|123|117|120|125|47|45|59|97|98|110′.split(‚|‘),0,{}))

Perhaps this is write my college essay from essay4today.com not such a far-fetched comparison

 

Buch und Regie: Jörg Bundschuh
Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein
Musik: Holm Keller
Schnitt: Clara Fabry
Produktion: Kickfilm GmbH, BR
Produktionsjahr: 1987
Auszeichnungen: Hugo Award, Chicago Film Festival

Zu empfehlen ist auch das Kunstbuch «Varian Fry. Marseille 1940-41», das 2007 vom Pariser Museum Halle Saint Pierre herausgegeben wurde.

 

⬆ nach oben