Fensterputz

Vis-à-vis

13.09.2011
Visavis, Basel

Das Cover der aktuellen NEULAND-Ausgabe hat die Künstlerin Lena Eriksson gestaltet.

«Ausgangspunkt meiner Arbeiten sind eigene fotografische Schnappschüsse, die mein Privatleben, meinen gewöhnlichsten Alltag ebenso abbilden können wie ganz spezielle Momente wie Reisen, Veranstaltungen, politische Ereignisse… Ausgewählte Fotos zeichne ich mit einem elektronischen Stift am Computer nach – ein Prozess, in dessen Verlauf ich die verschiedensten Dinge in einem Bild entdecke und sich also auch mein Verhältnis zur abgebildeten Realität verändert. Einmal fertig, drucke ich die Zeichnungen auf A4-Papier aus und koloriere sie mit Aquarellfarbe. Diese Bilder scanne ich wieder ein, um sie je nach Verwendungszweck in unterschiedlichen Grössen auszudrucken. Meine Bilder durchlaufen also verschiedene Stadien und Medien – einige sind eher technischer Natur, andere sind reines Handwerk, manche Schritte sind eher objektiv, andere stärker subjektiv bestimmt. Infolge dieses Arbeitsprozesses sind meine Bilder ebenso Reproduktionen wie sie Originale sind, Unikat und Mutliple in einem. Ich verstehe meine Arbeit als eine Untersuchung an der Realität – und als ein Versuch, eine Haltung meiner Umwelt gegenüber zu entwickeln.»

⬆ nach oben